Alle Drehorte von Ms. Marvel • New Jersey, Georgia, Bangkok

Das Marvel-Universum ist seit den 1960er Jahren stolz darauf, in echten Städten in der realen Welt zu spielen, und Ms. Marvel ist da keine Ausnahme. Kamala Khan lebt jedoch auf der anderen Seite des Hudson in Jersey City, im Gegensatz zu den meisten Marvel-Helden, die in New York City (und gelegentlich in den Außenbezirken) leben. Sie ist ein Jersey Girl durch und durch, und sie ist stolz darauf! Jetzt, wo Kamala ihre eigene Serie hat (Ms. Marvel, die auf Disney+ zu sehen ist), ist Jersey City der perfekte Drehort für die heldenhaften Fantasien dieses Teenagers. Auf jeden Fall ist das Marvel Cinemtic Universe Phase 4 um ein weiteres Highlight reicher!

Doch wurde dieser wilde Mix aus “Coming-of-Age”, Superhelden mit einer Spur Bollywood wirklich in New Jersey gedreht? In unserem Guide zu den wichtigsten Drehorten von Ms. Marvel gehen wir dieser Frage auf den Grund. Aber Achtung: Spoiler lassen sich nicht ganz vermeiden.

Alle Drehorte von Ms. Marvel

Die erste Staffel von “Ms. Marvel” wurde in den Vereinigten Staaten und Thailand gedreht, unter anderem in Georgia, New Jersey, Kalifornien und Bangkok. Der Produktionstitel der Serie lautete “Jersey”, die Dreharbeiten fanden in verschiedenen Teilen des Landes statt. Die eigentlichen Dreharbeiten für die Serie begannen im November 2020 und endeten im Mai 2021.

Infolge der COVID-19-Pandemie haben die Behörden die 450 Darsteller und Crew-Mitglieder als Vorsichtsmaßnahme in drei Gruppen aufgeteilt. Zusätzlich wurden Animationen verwendet, um Kamalas lebhafte Tagträume besser darzustellen und den Zuschauern einen Einblick in ihre Welt und ihre Phantasien zu geben. Jetzt wollen wir die einzelnen Schauplätze der Superheldenserie erkunden!

Metro Atlanta, Georgia

Das Produktionsteam begann mit den Dreharbeiten für die erste Staffel von “Ms. Marvel” in Metro Atlanta, Georgia. Sie nutzten die Infrastruktur der Trilith Studios, die sich im Süden von Atlanta befinden. Das Studio war früher unter dem Namen Pinewood Atlanta Studios bekannt und liegt an der 461 Sandy Creek Road in Fayetteville. Das Studio verfügt über 24 separate Hallen, die sich in Größe und Funktion unterscheiden, so dass die Regisseure die für ihre Bedürfnisse am besten geeignete Halle auswählen konnten.

Das Studio und einige andere Drehorte in der Metropolregion repräsentieren anscheinend Jersey City (Kamala Khans Heimatstadt) und den fiktiven örtlichen Supermarkt namens Circle Q. Die Darsteller und die Crew kamen im Mai 2021 nach Atlanta zurück, um einige verbliebene Szenen zu drehen, und dann noch einmal zwischen Januar 2022 und Februar 2022, um die Nachdrehs abzuschließen.

Jersey City, New Jersey

Bild: Marvel Studios | Roman EugeniuszCC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Für einige wichtige Schlüsselszenen und die Stadtansichten nutze das Team von Ms. Marvel die wichtigste Kulise: Die Stadt selbst. Die Szene, in der Kamala auf einem Lichtmast sitzt, mit dem Hudson River und der Skyline von New York City im Hintergrund, wurde angeblich vor Ort in der Stadt aufgenommen.

Los Angeles, Kalifornien

Einige Szenen der ersten Staffel von “Ms. Marvel” wurden außerdem in der südkalifornischen Stadt Los Angeles (LA) gedreht. Die Stadt der Engel ist bekannt für ihre ethnische und kulturelle Vielfalt, ihr mediterranes Klima, ihre enge Verbindung zur Filmindustrie und ihre noblen Viertel. Wenn es um Hollywood geht, gilt LA als ein wichtiges Zentrum der Film- und Fernsehindustrie. In Los Angeles wurde vor kurzem auch für Top Gun: Maverick gedreht, die Fortsetzung des Klassikers aus den 90ern.

Bangkok, Thailand

Bild: Studio Park Thailand

Für die Dreharbeiten reiste das Produktionsteam sogar bis nach Bangkok, der Hauptstadt und gleichzeitig größten Stadt Thailands. Abgesehen von einigen Außendrehs in und um die Stadt zogen sie ein Stück östlich von Bangkok in den Studio Park Thailand, um dort einige zentrale Szenen für die erste Staffel der Superheldenserie zu drehen.

Das Studio befindet sich in 999 Moo 3 im Bezirk Bang Bo in Samut Prakan und verfügt über fünf speziell angefertigte Drehorte, einen Backlot, eine komplette Werkstatt, ein Lager, VIP-Räume und private Räume für verschiedene Arten von Produktionen. Obwohl zum Zeitpunkt der Produktion strenge COVID-19-Protokolle galten, erhielt “Ms. Marvel” von der thailändischen Regierung eine Genehmigung für weitere Dreharbeiten im Land im April und Mai 2021.

fda921afc0164ab6b07b4606a81bc92d

Schreibe einen Kommentar