Schauspieler sprechen über Punisher- und Professor X-Hoffnungen

Netflix, AMC

Zwei kurze Kommentare zu Marvel-Figuren sorgten am Wochenende für Aufregung.

Auf der C2E2 sprach die Schauspielerin Rosario Dawson über die Zukunft der Figuren aus den abgesetzten Marvel-Serien von Netflix. Dawson spielte Claire Temple in fast allen Marvel-Serien auf Netflix wie “Daredevil”, “Luke Cage” und “Jessica Jones”.

Da die “Daredevil”-Darsteller Charlie Cox und Vincent D’Onofrio als Daredevil und Kingpin dem MCU beigetreten sind, ist es denkbar, dass einige der anderen Schauspieler aus diesen Serien ein Crossover machen könnten.

Könnte Dawson also zurückkehren? Sie verriet in einem Q&A-Video, dass sie dazu bereit wäre, und hörte, dass sie in der Serie, in der sie nicht mitgespielt hat, endlich eine Chance bekommen könnte:

“Ich habe die Ankündigung [the SDCC] gehört, aber ich habe gestern erfahren, dass ‘The Punisher’ wieder stattfindet. Ich habe also das Gefühl, dass es meine zweite Chance ist, weil es die einzige der [‘Defenders’] Serien war, in der ich nicht mitgespielt habe, und ich liebe Jon Bernthal. Also, lasst es uns gemeinsam schaffen, Leute!”

Kurz nachdem das Video ihrer Antwort online ging, nahm Dawson die Kommentare auf Twitter zurück und sagte, dass sie die Informationen über ein “Punisher”-Revival von überdrehten Fans bekommen habe:

“Man kann mir nicht trauen…! Informationen von Fans bei Autogrammstunden zu bekommen, ist anscheinend nicht sehr vertrauenswürdig. Mein Fehler. Ich bin aufgeregt. Bestätigung ist der Schlüssel, wenn einem gesagt wird, was man hören will.”

Derzeit gibt es keine offiziellen Hinweise darauf, dass Marvel die Figur des Punishers wieder aufleben lässt, genauer gesagt, die Interpretation des Schauspielers Jon Bernthal, der in zwei Staffeln seiner eigenen Serie und in der zweiten Staffel von “Daredevil” zu sehen war.

Im Moment sieht es so aus, als ob Dawson nur ihre Hand hebt und bereit ist, ihre frühere MCU-Rolle erneut zu spielen, sollte sich die Gelegenheit ergeben.

Eine ähnliche Situation scheint es bei dem “Better Call Saul”-Darsteller Giancarlo Esposito zu geben, der ebenfalls seinen Wunsch geäußert hat, eine bestimmte Marvel-Figur zu spielen, in diesem Fall Professor X von den X-Men.

Bei einem Auftritt auf der TJH Superhero Car Show & Comic Con in San Antonio an diesem Wochenende verriet der Schauspieler (via AV Club), dass er, wie zahlreiche andere Schauspieler in Hollywood auch, ein erstes kurzes Treffen mit Marvel hatte, bei dem es darum ging, dem MCU in Zukunft in irgendeiner Funktion beizutreten.

Berichten zufolge bestätigte er, dass die Leute ihn gerne als Bösewicht sehen würden, aber er sagte, dass er eine heldenhaftere Rolle wie Professor X bevorzugen würde, wenn er die Chance hätte, sich diese auszusuchen.

Wie auch immer, ähnlich wie Taron Egerton mit Wolverine oder Ryan Gosling mit Ghost Rider, scheint es im Moment eher Wunschdenken zu sein.

Schreibe einen Kommentar