Heute im Fernsehen: Schrecklicher Fantasy-Fehlschlag mit einem Budget von 175 Millionen US-Dollar, der für gleich sechs Anti-Oscars nominiert war.

Heute im Fernsehen: Schrecklicher Fantasy-Fehlschlag mit einem Budget von 175 Millionen US-Dollar, der für gleich sechs Anti-Oscars nominiert war.

Robert Downey Jr.’s Rückkehr: Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Nach seiner Zeit im Marvel Cinematic Universe (MCU) kehrte Robert Downey Jr. 2021 mit dem Fantasy-Blockbuster Die fantastische Reise des Dr. Dolittle auf die Leinwand zurück. Doch der Film, der einer der ersten großen Projekte des Ex-Iron Man außerhalb der Marvel-Welt war, scheiterte kläglich.

**Sonntagabend bei RTL: Dr. Dolittle im TV**

Am Sonntag um 20.15 Uhr könnt ihr Die fantastische Reise des Dr. Dolittle bei RTL anschauen. Falls ihr es verpasst, gibt es die Wiederholung am selben Abend um 23.35 Uhr.

**Die Geschichte hinter Dr. Dolittle**

Die Figur des Doctor Dolittle wurde von Hugh Lofting erschaffen und in seinen Kinderbüchern zum Leben erweckt. Im Film spielt Robert Downey Jr. den leicht exzentrischen Doktor Dolittle, der sich nach dem Tod seiner Frau in der viktorianischen Zeit zurückgezogen hat und nur noch von einer großen Anzahl an Tieren umgeben ist.

Als die junge englische Königin Victoria (Jessie Buckley) erkrankt, scheint Dr. Dolittle der einzige zu sein, der ein Heilmittel finden kann. Dafür muss er jedoch sein Haus verlassen und sich auf eine geheimnisvolle Insel begeben. Antonio Banderas ist als Bösewicht mit von der Partie.

**Ein Flop auf ganzer Linie: Dr. Dolittle enttäuscht**

Der Film hatte von Anfang an mit schlechter Presse zu kämpfen: Chaos am Set, schlechte CGI-Tiere und Vergleiche mit Fake-Filmen aus “Tropic Thunder”. Die Zahlen sprechen für sich: Bei einem Produktionsbudget von 175 Millionen Dollar (ohne Marketingkosten) spielte der Film laut Box Office Mojo insgesamt nur 245 Millionen Dollar ein. Das Ergebnis: Ein geschätzter Verlust von bis zu 100 Millionen US-Dollar.

**Goldene Himbeeren: Die Demütigung ist perfekt**

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle erregte auch die Aufmerksamkeit der Goldenen Himbeere, einer jährlichen Veranstaltung, die die vermeintlich schlechtesten Leistungen in der Filmwelt ehrt. Der Film wurde in sechs Kategorien nominiert, darunter Schlechtester Hauptdarsteller für Robert Downey Jr. Letztendlich gewann der Film nur eine Himbeere für die Schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung.

**Robert Downey Jr. in Christopher Nolans Oppenheimer**

Trotz des Misserfolgs von Dr. Dolittle könnt ihr euch auf Robert Downey Jr.’s nächstes Projekt freuen: Ab dem 20. Juli 2023 ist er in Christopher Nolans Blockbuster Oppenheimer zu sehen.

Schreibe einen Kommentar