Drehorte in Potsdam

Wer den Namen der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam hört, denkt zuallererst an Schloss und Park Sanssouci. Aber Potsdam bietet weit mehr als nur das. Aber Schlösser und Gärten bestimmen die Kulturlandschaft Potsdams, die in ihrer Gesamtheit zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben wurde.

Im Neuen Palais zum Beispiel befindet sich das historische Theater aus dem 18. Jahrhundert, eines der Schönsten noch erhaltenen Theater der Bundesrepublik. Und wer an Filmgeschichte denkt, dem fällt natürlich unweigerlich der Potsdamer Stadtteil Babelsberg ein. Er ist untrennbar mit der UFA und der deutschen Filmgeschichte verbunden. Wahre Meisterwerke sind seinerzeit in den UFA-Studios in Babelsberg entstanden. Ein Filmmuseum erinnert noch heute daran. Einmal jährlich gibt es die „Potsdamer Schlossnacht“. Alle Schlösser der Stadt öffnen ihre Tore und Räumlichkeiten. Allerdings müssen Eintrittskarten vorbestellt werden und die Anzahl der Karten wird auf 32.000 begrenzt, um die Anlagen nicht zu überlasten. Wer also in einem Jahr keine Karte ergattern konnte, muss bis zum nächsten Jahr warten.
Dass Potsdam eine europäisch geprägte Stadt ist, beweisen zum Beispiel das russische Viertel Alexandrowka, das holländische Viertel und das böhmische Weberviertel. Zentrum der historischen Altstadt ist der Alte Markt. Zahlreiche Festivals und Musikveranstaltungen bereichern das Leben von Potsdam und bei Studenten ist die Universität von Potsdam sehr beliebt, nicht zuletzt wegen der angenehmen Lebensqualität, die diese schöne Stadt bietet.

drehorte potsdam
Quelle: A.Savin (WikiCommons)CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Auch als Handlungsort für Spielfilme wurde Potsdam bekannt. Insbesondere der teilweise sehr umstrittene Spielfilm „Die Welle“ hat einige wichtige Szenen in Potsdam abgedreht. Das Gymnasium, an dem das Experiment der Welle gestartet wird, liegt im brandenburgischen Dallgow. Die Strandparty, die einen besonderen Stellenwert im Film einnimmt, wird in der Speicherstadt Potsdam gedreht, ebenso gibt es Szenen rund um die Nikolaikirche, die auch ohne diese Aufwertung Jahr für Jahr Touristen aus aller Welt anlockt. In der Neuverfilmung aus dem Jahr 2008 – die Handlung wurde hier von Palo Alto in Kalifornien nach Brandenburg in Deutschland verlegt – brilliert Jochen Vogel in der Rolle eines Gymnasiallehrers, der in einer Projektwoche seinen Schülern beweisen will, dass eine Autokratie auch heute noch funktionieren kann und dass der blinde Gehorsam der Anhänger des Nationalsozialismus jederzeit wieder auferstehen könnte.
Auch in dem Kriegsfilm „Verwegene Hunde“ gibt es Szenen, die in Potsdam abgedreht wurden. Damit erlebt die Filmstadt Potsdam auch in der heutigen Zeit wieder eine Renaissance.

Filmpark Babelsberg

Der Filmpark Babelsberg in Potsdam, nicht zu verwechseln mit dem nahe gelegenen Studio Babelsberg, ist ein Freizeitpark, der eine Mischung aus Unterhaltung und Einblicken in die Welt des Fernsehens und des Films bietet. Zwischen den Ausstellungen und Attraktionen finden sich auch eine Vielzahl von originalen Kulissen und Requisiten aus den bekanntesten Filmen und Serien.

Zu den Höhepunkten des Filmparks gehört die Media City Tour, bei der sich die Außenkulissen und das Studio der langjährigen Fernsehserie “Gute Zeiten schlechte timeen” besuchen lassen – mit über 6000 Folgen die Nr. 1 in Deutschland! Auch das Militärlager in dem Hollywood-Film “Monuments Men” lässt sich als einer der Drehorte besichtigen.

Wer aufmerksam ist und aufpasst, findet auf der zweistündigen Tour noch einige weitere Sets, die allerdings nicht näher erläutert werden: den Kiosk aus der Filmkomödie “Sonnenallee” sowie mehrere Set-Teile aus dem RAF-Drama “Der Baader Meinhof Komplex”. Außerdem wurde in der Nähe des Studios auf dem Studiogelände die “Neue Berliner Straße” errichtet, die größte Außenkulisse der Welt. In diesem Set wurden zum Beispiel Teile der Serie “Babylon Berlin” gedreht.

Potsdam Innerstädtisches Viertel

Sowohl in Potsdam als auch in der näheren Umgebung gibt es einzigartige Kulissen und Drehorte. Zahlreiche bekannte Fernseh- und Filmproduktionen wurden im Potsdamer Stadtgebiet gedreht. Steven Spielbergs Film Bridge of Spies wurde am Originalschauplatz, der Glienicker Brücke, gedreht. The Nikolaikirche located on Alter Markt. Die Nikolaikirche am Alten Markt. Die Nikolaikirche am Alten Markt ist im Film Die Welle zu sehen. Die ZDF-Sendung SOKO Potsdam wurde im Holländischen Viertel gedreht. Kinder kennen vielleicht Hexe Lili, Drehort war für den Kinderfilm ebenfalls die Innenstadt von Potsdam. Die Fans von Thrillerserien werden sich bestimmt an Claire Danes aus der amerikanischen Fernsehserie Homeland erinnern, die in Amsterdam unterwegs ist. Diese Szenen wurden ebenfalls in Potsdam gedreht.

Szenen aus Die Welle mit Jürgen Vogel wurden am Alten Markt gedreht, für Husaren in Berlin mit Manfred Krug, Sophie – Braut wider Willen sowie Hit Man – Agent47 am Neuen Markt. Die TV-Serie Jerks mit dem Potsdamer Schauspieler Christian Ulmen wurde an verschiedenen Orten der Stadt gedreht. Die Serie Babylon Berlin wurde nicht nur im Studio Babelsberg gedreht, viele Szenen wurden auch in Potsdam gedreht.

Stanley Kubrick drehte sein Epos Berry Lyndan im Park Sanssouci, Jackie Chan und Arnold Schwarzenegger flanierten 80 Tage lang um die Welt und Matthias Brand schritt als Kaiser in dem Märchenfilm Des Kaisers neue Kleider die Stufen des Orangerieschlosses hinunter.

Matrix Resurrections

Die Dreharbeiten zu Matrix Resurrections in Potsdam fanden hauptsächlich im Studio Babelsberg statt. Diese Filmproduktion befindet sich in der August-Bebel-Straße 26-53. Das Studio, in dem seit 1912 Filme produziert werden, gilt als das älteste große Filmproduktionsstudio der Welt. Es verfügt über 22 Studios und ist damit eines der größten europäischen Filmstudios. Die Studios verfügen über alle für Großproduktionen erforderlichen Einrichtungen. Darüber hinaus gibt es umfangreiche Kulissen und Büroräume.

Zu den Kulissen gehören Metropolitan-Sets, ein riesiger Greenscreen, ein Wassertank und offene Flächen. Aufgrund seiner erstklassigen Ausstattung ist es eines der angesehensten Studios in Europa. Zu den Filmen, die in diesem Studio gedreht wurden, gehören Ninja Assassin, Der Pianist, Vendetta und Cloud Atlas.

511d4b332f0c4d078a9f4460c75c8888

Schreibe einen Kommentar