Besetzungen: Gugino, Rannells, Liu, Miller, Baldwin

Cinemax

Lisa Frankenstein

Carla Gugino, Liza Soberano, Joe Chrest und Henry Eikenberry werden neben Kathryn Newton und Cole Sprouse die Hauptrollen in Zelda Williams’ Debüt-Horror-Komödie “Lisa Frankenstein” bei Focus Features übernehmen. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Diablo Cody und wird derzeit in New Orleans produziert.

Frankenstein spielt in 1989 und handelt von einer unbeliebten Highschool-Schülerin (Newton), die während eines Gewitters versehentlich eine gut aussehende viktorianische Leiche (Sprouse) reanimiert und mit Hilfe der kaputten Sonnenbank in ihrer Garage in den Mann ihrer Träume verwandelt. [Source: Bloody Disgusting]

Our Son

Andrew Rannells, Robin Weigert, Kate Burton, Phylicia Rashad, Cassandra Freeman und Isaac Powell wurden neben Luke Evans und Billy Porter für die von Bill Oliver inszenierte Dramaserie “Our Son” angekündigt.

Die Geschichte folgt einem geschiedenen Paar, das um das Sorgerecht für seinen achtjährigen Sohn kämpft. Oliver und Peter Nickowitz haben das Drehbuch geschrieben, Fernando Loureiro und Guilherme Coelho produzieren. [Source: Deadline]

Ein Mann in Saus und Braus

Lucy Liu wird in der sechsepisodigen Netflix-Serie “Ein Mann in Saus und Braus” neben den bereits angekündigten Jeff Daniels, Diane Lane, William Jackson Harper und Aml Ameen eine Gründerin einer Kosmetikfirma spielen.

Daniels spielt einen Immobilienmogul aus Atlanta, der plötzlich vor dem Bankrott steht. Politische und geschäftliche Interessen kollidieren, während er sein Imperium gegen diejenigen verteidigt, die versuchen, aus seinem Sturz Kapital zu schlagen. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tom Wolfe und stammt aus der Feder von David E. Kelley, der Regina King für die Regie verpflichtet hat. [Source: Variety]

Horizon

Sienna Miller, Sam Worthington und Jamie Campbell Bower haben sich Kevin Costners historischem Epos “Horizon” angeschlossen, bei dem Costner Regie führt, produziert und finanziert. Die Dreharbeiten beginnen am 29ten August in Utah.

Das Projekt ist der erste Teil einer geplanten Filmtrilogie, die eine facettenreiche, 15-jährige Zeitspanne der Expansion und Besiedlung des amerikanischen Westens vor und nach dem Bürgerkrieg darstellt. [Source: Deadline]

Chief of Station

Alec Baldwin und Olga Kurylenko sind für den von Jesse V. Johnson inszenierten Spionage-Actionthriller “Chief of Station” vorgesehen. George Mahaffey schreibt das Projekt, das in Europa spielt und dessen Dreharbeiten noch in diesem Jahr in Budapest beginnen werden.

Baldwin spielt einen ehemaligen CIA-Stationschef, der erfährt, dass der Tod seiner Frau kein Unfall war. Er ist gezwungen, in die Unterwelt der Spionage zurückzukehren und sich mit Gegnern und einer abtrünnigen Agentin (Kurylenko) zusammenzutun, um eine Verschwörung aufzudecken, die alles in Frage stellt, was er zu wissen glaubte. [Source: Deadline]

Schreibe einen Kommentar